Boersennotruf.de Logo NEU:
Geheime Aktien-Strategie!!
Home | Sitemap | Kontakt | Impressum    
Grundbegriffe
Anlagetipps
Charttechnik
Firmen-Kennzahlen
Fonds-Grundlagen
Anleihen-Grundlagen
Trading-Beispiel
Analystensprache
Trader-Slang
Indizes
Optionsscheine
Anlegerschutz
Steuertipps
Lexika, Grundlagen
Der Typtest
Börsenquiz
Aktienkurse
Analysen, Musterdepots
Charts
Fonds
Neuemissionen, Splits
Foren, Chats
Ad hocs, News
Online-Broker
Watchlisten, Depots
Börsen-Programme
Finanz-Zeitschriften
Börsenbriefe
Finanz-Linklisten
PDA Finanzseiten
PDA Börsen-Programme
Börsen-Kreuzworträtsel
Witzige Boardbeiträge
Sprüche, Weisheiten
Börsenwitze, Cartoons
Online Börsen-Games

 
 
 

Steuertipps

Achtung:
2003 steht eine Änderung des Steuerechts an, so dass nachfolgende Aussagen event. nicht mehr zutreffen.


Bei Wertpapieren (Aktien, Investmentfonds, Anleihen etc.) müssen Kursgewinne mit dem persönlichen Einkommenssteuersatz versteuert werden, wenn die Papiere vor Ablauf der Spekulationsfrist von einem Jahr und mit Gewinnen von mehr als 1000 Mark pro Jahr verkauft werden.

Wer hiervon betroffen ist kann jedoch Werbungskosten geltend machen.
Von der Steuer absetzbar sind:

  • die Gebühren für das Wertpapierdepot.
  • die Kosten für eine Anlageberatung oder den Steuerberater.
  • die Fahrtkosten zur jährlichen Hauptversammlung der Aktiengesellschaft, deren Papiere Sie besitzen.
  • Ausgaben für Fachliteratur, beispielsweise für den Kauf oder das Abonnement von Börsenzeitschriften.

Bei größeren Depots können sogar die Kosten für ein Arbeitszimmer, das zur Verwaltung des Depots dient, abgezogen werden.

Auch anfallende Spekulationsverluste können nach einem Verkauf steuerlich geltend gemacht werden, wenn die Aktien nicht länger als ein Jahr gehalten wurden.

Das Deutsche Aktieninstitut e.V. (DAI) in Frankfurt/M. empfiehlt Anlegern, über das Jahr hinweg alle entsprechenden Belege zu sammeln und sie im Rahmen der Einkommensteuererklärung dem Finanzamt vorzulegen. Ohne Belege setzen die Finanzbeamten lediglich die Werbungskostenpauschale für Kapitaleinkünfte an. Sie beträgt 100,00 DM bei Ledigen und 200,00 DM bei Ehepaaren.

Tipp: Das Berechnungsprogramm "Gewinnoptimierung" von Focus Online ermittelt den Gewinn, der nach Abzug der Spekulationssteuer bleibt. Kann einfach online durchgeführt werden.

Seite drucken PDA freundliche Version

Kurse, Kurse, Kurse...
» Kurse über Internet
» Kurse über SMS, WAP, Pager
» Kurse über PDA, i-modeTM
» Kurse über Videotext
» Kurse über Ansagedienste
» Kurse über Pager

Aktuelle Themen
» 12-00 Börsenpsychologie ...
» 02-01 Der sichere Aktientipp
» 03-01 Die Muppets Show ...
» 05-01 Schnelles Geld ...
» 06-01 Chefetagen-Geschäfte ...
» 10-01 Ausschlusskandidaten ...
» 01-02 Die Börsenformel ...
» 05-02 Aktiendepot im Urlaub ...
» 06-02 Russische Aktien ...
» 07-02 Der FussballWM-Chart
» 08-02 Wirtschaftkrise ...
» 10-02 Online Börsen-TV ...
» 11-02 Festgeld ...
» 01-03 Gold als Wertanlage ...
» 02-03 TecDax und Co. ...
» 05-03 Die Value-Strategie ...
» 08-03 Steuerfahndung ...
» 10-03 Hedge-Fonds ...
» 01-04 Der Ombudsmann ...
» 03-04 Spekulationssteuer ...
» 08-04 Währungsschwankungen
» 06-05 Squeeze-out ...
» 03-06 Inflationsanleihe ...

Machen Sie das Börsenquiz
Testen Sie Ihr Wissen. Das Quiz gibt's für Einsteiger und Fortge-
schrittene, macht Spass und ist lehrreich. Also los gehts ...

© www.boersennotruf.de | 01/2002 | Home | Sitemap | Kontakt | Impressum | Top